Donnerstag, 28. Juli 2016

kurz und gut

Vor kurzem hatte man bei Makerist eine super Gelegenheit, bei vielen Ebooks richtig zu sparen. Ich habe eigentlich nur mal stöbern wollen, und dabei rutschten dann so ganz von selbst einige schöne Schritte, die ich schon immer mal testen wollte, in meinen Warenkorb. Also, da kann ich doch wirklich nichts für, ich habe mich eisern gewehrt, aber es half nix:-).
Und wenn man dann die Schnitte nun schon auf dem Rechner hat, muss man sie natürlich auch mal ausprobieren. Einer dieser schönen Schnitt kommt von Sara&Julez, die Shorty Legs Ladys. Man kann sie aus elastischen und unelastischen Stoffe nähen, und ich bin mal wieder begeistert, wie schnell man sich was nähen kann, außer einem super easy Shirt.
Ich hatte noch ein halbes Meterhohen Jersey mit, wer hätte es gedacht, Ankern (an denen kann ich nicht vorbei gehen) im Stofffundus. Dazu für die Taschen einen Rest weißen Jersey und das Bündchen Ringelbündchenstoff. Da ich kein elastisches Schrägband zur Hand hatte und auch keinen Schrägbandformer in der passenden Größe, musste ich mir Streifen schneiden und habe dann folgendermaßen eingefasst:
Erst den Streifen rechts auf links mit Overlock an die Säume nähen, dann nach oben doppelt umlegen und mit der Cover absteppen. Das ist auch ne Lösung, auch wenn ich in Zukunft lieber fertiges Schrägband wählen werde. Aber zu warten war nun mal wieder gar nicht meins, ich liebe schnelle Lösungen. Auf der linken Seite verdecken meine obligatorischen Knöpfe einen kleinen Coverausrutscher... Ich weiß nicht, was die Maschine mir da gerade wieder antun wollte, sie ist eben eine kleine Diva. Passt irgendwie zu mir;-).






Damit schick ich die Shorty Legs mal schnell zu RUMS und mach mich mal selbst auf zum Gucken bei den Anderen. 
Eure VerenaLandFisch


Kommentare:

  1. die ist ja süß :) So "Ausrutscher" kenn ich :S Böse böse Maschinen :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena, süß die Hose und die Stoffwahl ist echt klasse :-) ...ich habe das ebook auch gesehen und war am überlegen... hab mich dann aber doch wieder für ein Kleid entschieden. Inzwischen habe ich recht viele Schnitte "sicherheitshalber" gespeichert, man weiß ja nie wann man etwas braucht oder will... all das zu nähen schaffe ich mit Sicherheit nieee im Leben :-)...
    Schön, dass es Dir anscheinend ähnlich geht ;).
    Liebe Grüße von der Insel, Mandy

    AntwortenLöschen