Mittwoch, 6. Dezember 2017

Ein Trench macht auch außerhalb von Casablanca eine gute Figur...

... findet Ihr nicht auch?
Ich wäre wahrscheinlich nicht wirklich auf die Idee gekommen, mir mal einen zu nähen, denn dieses Kleidungsstück hat ja so einige Raffinessen an Bord, die man beim Nähen bewältigen muss.
Martina von Tinalisaschnittdesign ist es dabei mal wieder gelungen, interessante Details nähtechnisch recht einfach zu verpacken. Klar, ein T-Shirt ist es nicht und auch kein Easypeasyröckchen. Man braucht schon etwas Zeit, um den Mantel zu nähen. Aber im Großen und Ganzen ist es kein Hexenwerk, sondern eine schöne Herausforderung für mich gewesen. Den Reverskragen habe ich noch nie so leicht hinbekommen, vor allem nicht mit einem respektablen Ergebnis.

Im Schnitt des Mantels "Mrs. Colombo" sind eine Jacke, eine Kurzform, eine Langform und eine Vokuhilaversion enthalten. Ich habe mich für die Kurzform, also klassisch trenchig, entschieden. Das Futter ist ausreißbar, sprich, mit einem Reißverschluss versehen. So kann man den Mantel das ganze Jahr über tragen.
"Mrs. Colombo" wird es in der Einführungsphase bis 12. Dezember noch preisreduziert geben. Im Bundle mit dem neuen Blusenschnitt "Wendy" könnt Ihr noch mehr sparen. Hier findet Ihr den Shop.

Ich habe den Trench aus wundervollem Microfaser von der-rote-Faden genäht, der Futterstepp ebenfalls von der-rote-Faden vollendete meinen Wintermantel. Bei Ginilotte in Rövershagen habe ich dann noch die passenden roten Knöpfe gekauft. Es war gar nicht so einfach, da das Passende zu finden. Die meisten Nähte sind gecovert, was erst mal etwas aufwendig ist, aber ich finde das Ergebnis spricht für sich und erspart einem langwierige Doppelstepparbeiten. Hätte ich keine Cover, hätte ich das wohl trotzdem auf mich genommen;-).
Das Mützchen ist mal vor Jahren in einem Häkelrausch entstanden. Ich glaube, ich habe die noch in vier weiteren Farben... Und fragt mich nicht nach dem Muster, das war ein Fund im unendlichen Youtubeinfoinferno.
Aber nun erst mal ein paar Bilder mit "Mrs. Colombo":

                        












Und nun freue ich mich auf viele tolle Kleidungsstücke und Kombis beim MMM! Wir sehen und lesen uns!
Eure VerenaLandFisch


Kommentare:

  1. Tolles Outfit von der roten Häkelmütze bis zu den Stiefeln runter. Der Mantel ist ein tolles Stück geworden und die kleinen roten Hingucker perfekt!
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Toll!!!
    Steht dir perfekt
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Super schön!!! Der klassische Trench mit den roten Details finde ich große klasse! Die Idee, das Futter zum Herausnehmen zu machen, finde ich ebenfalls genial. Die Arbeit hat sich echt gelohnt!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  4. Ein schicker Trench mit einem Hauch von Retro. Daumen hoch. steht dir und da mit dem herrausnehmbaren Futter ist sicher sehr praktisch.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden, die Arbeit mit dem roten Covern hat sich gelohnt. LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte mich sehr über drinen Beitrag gefreut, musste aber leider feststellen, dass du Probegenäht hast. Dszu möchte ich jetzt nichts mehr schreiben. Ich lösche deine Verlinkung aus der Liste.
    Grüsse Sybille MMM Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr schade, aber wenn das zu den Regeln des MMM gehört, dann ist es so. Mir ist das wohl bisher nie aufgefallen. Und es ist auch gar keine böse Absicht. Ich finde es im Allgemeinen sehr schade. Lieben Gruß Verena

      Löschen
  7. Einen schönen Mantel hast du genäht. Jetzt weiß ich auch, wer das Model beim Roten Faden ist ;-)) Den Stoff habe ich mir jetzt auch für einen Frühjahrsmantel bestellt und bin gespannt, wie er sich so näht. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch mal was. Der Stoff ist wirklich wunderbar und ließ sich prima vernähen. Viel Freude damit! Ganz lieben Dank für deinen Kommentar 😘

      Löschen