Donnerstag, 18. Dezember 2014

Grau ist das neue Bunt für mich

Zumindest habe ich diesen ansonsten sehr nichtssagenden Farbton für mich entdeckt, als Kombipartner, nicht als Hauptfarbteil meiner Garderobe. Ich kündigte eine weitere Variante des löchrigen Tuches ja schon an, in pink trägt es derzeit meine Tochter. Mir schwebte grau vor, damit es besser zu allem tragbar ist.
Man strickt das Tuch von Seite zu Seite, erst mit stetigen Zunahmen, dann ab der Mitte mit Abnahmen. Es ist also sehr gut möglich, dabei auch noch einen spannenden Film zu schauen. Und nun ist es tatsächlich vollbracht, und ich kann Euch heute mein graues Lochtuch präsentieren.
Man kann es als Schultertuch oder auch als gebundenen Schal tragen, da es groß genug ist. Ich überlege doch tatsächlich, ob nicht noch eine dritte Variante in weiß für den Sommer aus einem anderen Gran entstehen könnte. Na, mal sehen, im Moment kommt es erst mal nicht in Frage, ich brauche jetzt erst mal ne Abwechslung;-).
Und hier habe ich ein paar Bilder an mir auf unserer Weihnachtsterrasse.


 



 

Schaut noch mal bei RUMS vorbei, dahin verlinken ich das Tuch jetzt und hoffe dort auf tolle andere Projekte.

Kommentare:

  1. Sehr schick geworden! In Grau sieht das Tuch total edel aus!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Wow!!!
    Toll geworden - und in grau wirklich so edel....
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Tuch auch sehr gut :-)

    AntwortenLöschen