Dienstag, 31. Mai 2016

Omiquadrate

Die habe ich bisher zwar ganz nett gefunden, allerdings auch immer ein bisschen trutschig und altbacken. Aber eigentlich sind sie das gar nicht, die "Grannysquares". Man kann sie ziemlich schnell häkeln, in allen Varianten, Farben und Mustern. Ich habe mich in die einfachen Quadrate verliebt, die "Hummelelli" auf ihrem Blog vor einiger Zeit hier zeigte. Sie schickte mir dann prompt den Link zur Anleitung, ich bin ja eher der NachAnleitungHäkler, nicht unbedingt der Tüftler. Und hat man ein zwei Quadrate gehäkelt, läuft es fast wie von selbst. Dann kann man das wunderbar vorm Fernseher oder einfach mal so zwischendurch nadeln. Inzwischen habe ich mich auch an die großen Quadrate gewagt, dazu aber an einem anderen Blogtag mehr.
Hier zeige ich Euch erst mal meine aus neun Quadraten gehäkelte/genähte Freischnauzeriesentasche, in die wirklich viel reinpasst, sehr gut z.B. für einen Besuch am Strand oder Stoffmarkt:-) geeignet. Ich habe Kunstleder und innen den Rest einer alten verblichenen roten Gardine verwendet. Eine Innentasche für Geld, Schlüssel und Handy habe ich ähnlich einer Reißverschlusstasche eingenäht, allerdings ohne Reißer.





 

Verlinkt ist meine gefühlt Millionste Tasche (ich kann mich aber auch schlecht von den anderen Taschen trennen...) beim Creadienstag!
Schöne Woche Euch allen!
Eure VerenaLandFisch

Kommentare:

  1. Hallo Verena,

    die Granny's sind wunderschön und die Tasche ist bestimmt richtig praktisch. Ich würde mich freuen, wenn Du Deinem Post auch auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    LG – Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, sieht klasse aus die tasche, hast du wunderbar hin bekommen. Mir gefällt die Farbkombination Türkis rot zur Zeit sowieso ganz wunderbar, hat soetwas frisches, fröhliches... also, klasse gemacht! LG Mandy

    AntwortenLöschen