Donnerstag, 4. Mai 2017

Eine gut sitzende Jeans...

... die würde ich mir gern in Zukunft immer selbst nähen können.
Aber in der Realität sieht es noch nicht so aus. Vor kurzem habe ich mir das Schnittmuster "Skinny" von Sewera gekauft und im Rahmen eines lockeren SewAlongs angefangen, nach dem Schnittmuster Jeans für mich anzupassen. Bis zu dem Exemplar heute habe ich schon zwei Hosen eher versemmelt als tragbar gemacht. Nun gut, die zweite davon trage ich auch, aber eher mit was langem drüber, weil mir der Schlitz vorn nicht so gelungen ist. Letztendlich bin ich mit der Jeans, die ich heute zeige, soweit zufrieden, dass ich sie für tatsächlich tragbar halte, aber das Nonplusultra ist es für mich nicht. Ich bin eben noch nicht hunderprozentig zufrieden mit der Passform. Ein Vögelchen hat mir den Schnitt "Ginger", der im Netz schon die Runde gemacht hat, empfohlen. Warum ich den nicht gleich bestellt habe? Na, der kleine Schotte oder Geizhals in mir hat mich davon abgehalten... Aber nun habe ich das Geld trotzdem ausgegeben.  Und natürlich hat meine Neugier gesiegt, und ich hab den Schnitt schon liegen für einen weiteren Kampf um einen gut sitzenden Jeansschnitt. Ich werde berichten;-)!

Hier zeige ich Euch nun erst mal meine mit Abstrichen tragbare Skinny (habe mit Jeansgarn und Nieten gearbeitet, so sieht es wirklich aus wie ne echte Jeans;-):





Verlinkt bei RUMS!
Einen stürmischen Restdonnerstag
wünscht Euch
Eure VerenaLandFisch!

Kommentare:

  1. Liebe Verena,
    die Jeans ist Dir aber prima gelungen, bei der Figur kann doch gar nix schief gehen ;) - auf den Fotos sieht es jedenfalls aus, als sitzt die Hose super, schön dunkler Jeans, befällt mir.
    Ich bin momentan nicht in Jeanslaune, ich habe seit Jahren einen Kleidertick - und Jeans lassen mich absolut kalt und wenn, kaufe ich ich sie in weiß oder rot... und die paar Blauen die ich im Schrank habe passen nicht mehr :O, oder sie sitzen beschis... weil sie rutschen, mit gürtel drum mag ich auch nicht... also, Jeans ist zur Zeit nicht "mein Freund".
    Sollte ich irgendwann mal 10kg leichter sein, denke ich um ;).
    Nun hoffe ich erstmal auf wärme Zeiten, ohne Sturm,ich hätte gerne nackte Beine und Füße ohne Socken ...
    Ich wünsche Dir schon mal ein schönen Wochenende.
    LG von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy, ich trage auch viel Kleider und Röcke, aber Jeans ist und bleibt ein Kleidungsstück für mich, das man immer gut zu allem möglichen tragen kann. Ich gebe allerdings zu, es ist schon schwierig, im Laden was vernünftiges zu bekommen. Ich bin da auch wirklich eigen, und wenn mir mal ne Jeans gefällt, kostet sie ein Vermögen. Und so hab ich mir überlegt, lieber welche zu nähen, mit denen ich dann auch glücklich bin. Aber das einfachste zu nähen ist es gerade nicht. Macht aber auch wieder viel Spaß. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen für Wärme. Im Moment ist es einfach ein lausiges Wetter, kalt, windig und einfach unangenehm. Lieben Gruß aus der Nachbarschaft 😉Verena

      Löschen
  2. Hey! Die ist toll! zumindest von der Optik her. Ich weiß, wir Näherinnen sind einfach nur mehr mit wirklich perfekten Passformen zufrieden. Bleib dran, das schaut toll aus. Mir hat beim Jenasnähen das YoutubeVideo unglaublich geholfen: Walter Lunzer - Stitching Sessions - Jeanshosenschlitz ...oder so

    AntwortenLöschen