Mittwoch, 29. Oktober 2014

MMM am 29.10.2014 Eine neue Jacke...

 
Heute zeige ich meine erste wirklich gelungene gefütterte Wolljacke. Ich habe es ja schon im August vorangekündigt, dass ich in diesem Jahr mal diesen Schritt wage, dementsprechend auch Stoff auf dem Stoffmarkt in Rostock kaufte. Ich wagte mal relativ teurer Stoff inklusive richtiges Satinfutter, nix Polyamid, wie sonst immer.
Und das hat sich auch gelohnt, trägt sich einfach wunderbar.
Ich muss sagen, ich hatte wirklich richtiges Magensausen vor dieser Jacke. Ich habe mich exakt an die Anleitung der Ottobre gehalten, damit kam ich Schritt für Schritt voran und konnte letztendlich auch die komplette Industrieversion des Futtereinnähens meistern, puh, was für eine Prozedur das war, sich aber letztendlich wirklich ausgezahlt hat.
Die Jacke habe ich in Größe 38 nach dem Schnitt Penelope aus der OttobreWoman 05/2009 genäht, so passt auch ein dickeres Pullöverchen drunter. Heute tut's noch die Bluse nach dem Schnitt 7b aus dem Buch "Nähern im japanischen Stil" von Shufu To Seikatsu Sha.

Und nun zeige ich das Ganze noch mal im Einzelnen per Bilderschau:

Die Innenverarbeitung.


Die Augenknopflöcher der Maschine, handgenäht wohl noch viel schöner, aber wir wollen es mal nicht übertreiben;-).
 

Die Knöpfe haben sehr lange auf ihre Chance gewartet und haben hier ihre Bestimmung gefunden.
 

Im Ganzen.

Von hinten, ach, da muss noch mal ein wenig gedämpft werden, sorry....

 

Die Taschen. Die sind innen auch gefüttert, was für ein Luxus!
 

Und weil es so schön schimmert, noch mal ein Blick ins Innere.

Und Seite gehört natürlich einfach dazu...
 
Ich glaube, ich bin vom Jacken nähen nun etwas angefixt und plane schon Weiteres. Nein, den MantelSewAlong in diesem Jahr lasse ich noch aus. Ich glaube, da siegt immer noch die Angst, zu versagen. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Auch diese Jacke entstand ja mit viel Aufregung;-).
So, und da ich ja Urlaub habe, muss ich nicht bis heute Abend warten und schaue gleich mal zu Euch Anderen, und zwar wie immer auf dem MMM-Blog hier. Bis gleich!
Eure VerenaLandFisch

Kommentare:

  1. Soo schön!!!! Dein Mantel mit dem sagenhaften Innenleben ist einfach klasse! Ich nähere mich so langsam meinem Angstgegner Jacke/Blazer. Ich hoffe, dass ich noch diese Jahr etwas brauchbares nähe.
    Dein Mantel ist toll. Das edle Grau ist toll und lässt sich mit allem kombinieren, was sich an Tüchern, Mützen und Schals im Schrank findet. Auch die Länge finde ich große Klasse und die tollen Taschen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Sieht aus wie mit sehr viel Liebe genäht. Das wird bestimmt ein Lieblingsstück.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ganz tolle arnbeit! kompliement!
    nun möchte ich so einige sache verstehen. es gibt 3 arten industrieanfertigung bei wattierung. die eine davon kann ich ausschliessen- also wattierung ist nicht mit futter zusammen. da bleiben nur 2 varianten. ist die wattierung mit dem hauptstoff als 1 lage verarbeitet oder ist die wattierung als selbständiges teil zwischen futter und dem oberstoff?
    und noch eine frage. satinfutter ist keine beschreibung zum inhalt,woraus es gemacht wird, sondern die art wie es gewebt ist. wenn du sagst, es ist kein poly was ist es dann? viscose? seide?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar! Ich bin natürlich absolut kein Profi und stelle mich bei Vielem eben auch dilettantisch an. Ich versuche trotzdem, Rede und Antwort zu stehen :-). Also, mit dem Futter hast Du natürlich recht, es besteht aus Viskose. Die Verarbeitung bezog sich auf das Burdanähbuch, in dem genau diese Methode, wie ich das Futter eingenäht habe, als industriell beschrieben wurde. Da wird nicht am Schluss der Saum des Futters per Hand angenäht. Aber ob industriell oder nicht, mir gefällt das so sehr gut. Ach, eine Wattierung gibt es, außer in der Ärmelkugel, nicht. Ganz lieben Gruß Verena

      Löschen
    2. achso, da ist also keine wattierung sindern nur futter? vermutlich hab ich dich falsch verstanden:-) sorry..
      danke für die antwort.-)
      wirklcih tolle arbeit! kannst stolz auf dich sein! auch die passform ist super toll! viel spass damit!

      Löschen
  4. Der Mantel sieht worklich toll aus. Besonders das Futter hat es mir angetan, echt schön!

    AntwortenLöschen
  5. Deine Jacke ist wahnsinnig schön geworden
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Deine Jacke gefällt mir sehr gut. Schaut wirklich toll aus.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin neidisch, die ist echt richtig klasse!!

    AntwortenLöschen
  8. Ganz ganz toll, sieht richtig professionell aus.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hach ist die schön, ich bin hin und weg, insbesondere, da ich auch schon lange mit dem Schnitt liebäugele.
    Ich hätte da eine Frage hinsichtlich deiner Größenwahl:Wie fällt die 38 deiner Einschätzung nach aus?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne, ich finde, sie fällt der Größe entsprechend aus. Ich nähe oft in 36, da sitzt es noch knackiger;-). Hör wollte ich ja aber den "Da passt noch ein Pullover drunter"-Effekt. Mit dem Blüschen ist das ganze noch recht fluffig, aber es sitzt trotzdem gut. Lg Verena

      Löschen
    2. Merci, das hilft mir weiter; bei Ottobre habe ich oft Probleme, die richtige Größe zu erwischen.
      LG von Susanne

      Löschen
  10. Die Jacke ist wunderschön geworden. Sicher wird es das Lieblingsteil diesen Winters. Wobei...
    wenn du noch mehrere davon planst...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was ein schönes Teil!!! Und ich liebe es ja, wenn das Futter farblich "aus der Reihe" fällt, also eben nicht Ton-in-Ton zum Oberstoff ist. Obwohl ich selbst da bisher nicht so mutig war.
    Was den Schnitt angeht, schließe ich mich rosa Sujutis Frage nach der Größenwahl an. Leider fallen Ottobreschnitte ja oft sehr unterschiedlich aus...

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Wow, da ist dir ja ein tolles Teil gelungen! Ich ziehe meinen Hut!
    Ich arbeite auch gerade an einer Jacke, für meinen geplanten Mantel habe ich immer noch keinen Stoff bekommen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Die Jacke ist echt superklasse! Da brauchst du vor gar nichts mehr Angst zu haben wenn du sowas tolles hinbekommst! Ich bin wirklich beeindruckt und begeistert!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Eine sehr tolle Jacke hast du dir genäht, Kompliment. Sie steht dir ausgezeichnet, und der teure Stoff hat sich echt gelohnt.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  15. Dein Jacke ist toll, und die Farbkombi ist toll.
    Wirklich schön

    AntwortenLöschen
  16. Wow, die ist einfach toll geworden! Schön klassisch, aber nicht langweilig, die wirst du sicher oft tragen können!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Toll da bekommt man richtig Lust sich eine Jacke zu nähen!
    l.G. Alexandra

    AntwortenLöschen
  18. Total klasse! Ich freu mich schon auf deine nächsten Jacken... :-)

    AntwortenLöschen
  19. Ganz toll! Tipps zum Einnähen des Futters muss ich mir auch noch anlesen- mit meiner holländischen Anleitung komme ich da nicht wirklich weiter! ;o)
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  20. Dein Mantel sieht absolut toll aus, ich möchte mir dieses Jahr auch meinen ersten richtigen Mantel nähen. Hoffentlich bekomme ich das genauso gut hin.
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen