Donnerstag, 15. Januar 2015

Falls es noch mal kalt werden sollte...

dann hätte ich die Möglichkeit, diese Marktfrauenhandschuhe zu tragen:-).

Als es vor einigen Wochen schon einmal kalt wurde, war ich sicher, ohne solche Handschuhe nicht überleben zu können... Und da ich ja der DIY-Fraktion angehöre, die alles irgendwie selbst machen möchte, war auch hierbei Wille und Motivation groß. Ich bin eben nur kein guter Englischanleitungenentzifferer, leider, ebenso kein wirklich routinierter Selbsttüftler. Also habe ich mich im Netz auf Suche begeben und eine wirklich gute Anleitung hier gefunden. Ich habe mich nicht strikt daran gehalten, aber so grob im Ablauf schon. Die Klappe habe ich natürlich falsch angesetzt, sodass bei übergestülpter Form die linke Seite zu sehen ist. Mich stört es nicht so sehr, aber mein Ehrgeiz für ein besseres Modell besteht nun natürlich noch . Die Verwendung von normalem Sockenstrickgarn finde ich ideal. Dadurch ist der Handschuh nicht so dick und unförmig.

Ich bin ein bisschen stolz auf mich, wenn ich bedenke, dass ich noch nie Fingerhandschuhe gefertigt habe. Es war nicht wirklich schwierig, bei den einzelnen Fingeranfängen aber ziemlich pfriemlich. Ich hatte manchmal das Gefühl, ich verknote mir im Nadelspiel die Finger:-). Aber das ist sicher auch eine Gewohnheitssache. Den Daumen habe ich ausgestrickt, weil der ja nicht verdeckt werden kann. Man kann ihn natürlich aber auch ebenso wie die anderen Finger stricken.

Ich habe einen etwas größeren Knopf zum Befestigen der Schlaufe am Handrücken genommen, damit sich das Ganze beim Tragen nicht ständig öffnet. Bei einem gekauften Paar ist dadurch der Nervfaktor enorm erhöht...







Und dieses erste Paar gehört natürlich mir und schafft es daher zu RUMS! Hier geht's lang.

Kommentare:

  1. Wow! Ganz toll, liebe Verena, da kannst Du wirklich stolz sein! Hach, wenn ich nur stricken könnte. ;)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  2. toll! ich kann ja nicht stricken und wollte auch solche Handschuhe haben (ich trage nie welche, aber beim Punchtrinken waren sie hilfreich ;)) und hab mir beim Kaffeeröster welche gekauft *schande*
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich finde solche Handschuhe ja supertoll! Meine Kinder haben die und ich beneide sie darum. Aber ich glaube irgendwie nicht, dass ich Geduld und Geschick genug habe und deshalb fange ich sowas gar nicht erst an.

    Deine Handschuhe finde ich sehr schick! Mir gefällt der Verlauf der Farbe, und das Rot sowieso. Du hast nicht zufällig Lust, mir auch welche zu stricken? ;o)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen die Handschuhe auch sehr und falsch angesetzte Klappe fällt gar nicht auf. Ich hatte letztes Jahr auch einen Fingerhandschuh gestrickt - allerdings fand ich das mit den Finger so friemelig, dass es bei dem einen Handschuh blieb und das Paar nicht komplettiert wurde (was wohl auch so bleiben wird, weil ich den Rest der Wolle mittlerweile für Socken verwendet habe) :D
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Die sind super geworden!!! :-) Die Wolle gefällt mir auch sehr! Ich hätte bestimmt die Nerven verloren. Beim Stricken bin ich noch längst nicht soweit und außerdem viel zu ungeduldig. ;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  6. Die sind aber hübsch geworden! Mit dem Knopf sieht das sehr dekorativ aus! Handschuhe hab ich schon lange nicht mehr gestrickt - wäre mal wieder eine Idee! Danke für die Inspiration!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen ja toll aus. Ich glaube, ich muss mir auch noch solche Handschuh stricken, denn 1 Mal in der Woche gehöre ich mit meiner Wolle auch zu den Marktfrauen.
    Vielen Dank fürs Zeigen
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. du kanst auch stolz auf dich sein. Ich habe einmal Fingerhandschuhe probiert und dann beschlossen, für nächstes Jahr gibt es Fäustlinge^^

    AntwortenLöschen
  9. Super! Ich finde solche Handschuhe total praktisch.
    Danke für´s Verlinken der Anleitung! Vielleicht gönne ich mir auch mal welche ;O)

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen