Dienstag, 25. Juni 2013

Letzter MMM vor der Sommerpause: Shelly meets Valeska

Liebe TeilnehmerInnen des heutigen MMM, des letzten vor der Sommerpause. Nun hat der Sommer eigentlich eine Pause eingelegt, bevor er so richtig begonnen hatte. Letzte Woche Hitze und Sonne und Urlaubsfeeling, diese Woche kühle Schottlandtemperaturen, Regen und alles grau in grau. Aber wir lassen uns nicht abschrecken, wir geben die Hoffnung nach Flatterkleid und Flip-Flops noch nicht auf und freuen uns schon mal auf die nächste Wärmeperiode:-). Und bis dahin gibt es erst mal wieder etwas wärmenderes zum Tragen. Und doch auch erst mal wieder alltagstauglich. Ich präsentiere mich heute in einer kurzärmligen Shelly mit Rollsäumen an Bund und Ärmeln. Am Ausschnitt habe ich gesteifte Bündchenware verarbeitet. Der Jersey ist sehr dünn und aus einem gaaaaanz alten Buttinette Paket, die Bündchenware aus Rostock bei Mira gekauft. Das Blümchen am Ausschnitt habe ich gehäkelt, eigentlich hätte ich aber lieber dünnere Wolle nehmen sollen. Aber egal, ich verwende sie trotzdem. Und mit einer Sicherheitsnadel angebracht, ist sie auch leicht ersetzbar. Zu Shelly , die ich schon in allen verschiedenen Varianten genäht habe und immer wieder glücklich damit bin,  habe ich einen Rock nach dem Schnitt Valeska gearbeitet, aus einem dunkelgrauen dünneren Jeansstoff vom holländischen Stoffmarkt in Hamburg. Am Saum habe ich Schrägband in schwarz angesetzt, gefällt mir ganz gut. Ich habe einen Gummizugbund gearbeitet, weil mir bei diesem Schnitt der Jerseybund irgendwie nicht gefällt bzw. immer zu stark rutscht. Der Gummizugbund sitzt hingegen perfekt und hält auch den ganzen Tag sehr gut, mit Verweis auf meine Kigabewegungen. Das ganze ist nicht so wahnsinnig spektakulär, weil beide Schnitte sehr einfach zu nähen sind, sicher keine schneidertechnische Glanzleistung und auch nicht die große Herausforderung, aber ich fühle mich in den Sachen sehr wohl, beide Schnitte wurden von mir schon mehrere Male genäht und sie entschädigen auch immer mal für die vielen TfTs, die ich bis zum heutigen Tage in Anfällen von Größenwahnsinn produzierte. Ich habe übrigens gern immer mal wieder Grössenwahn;-).







Ich trage heute eine Leggings in Petrol dazu, passt zum Shirt, weil auch dort zart dieser Ton vorkommt. Und ich mag Leggings zum Rock immer noch sehr gern, zumindest zu so einer Kombi. Und nun weiterhin ein bisschen schmökern und schauen bei den anderen MMM-Leutchen

Kommentare:

  1. Sehr schönes shirt, rollsäumen find ich immer toll.
    Lg Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. Beides sehr schön, besonders auch die kleinen Details. Abersag mal, ist das nicht ne Shelly anstatt Lucille?! Oder hast du sie einfach so sehr abgewandelt?

    Viele liebe Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, ja natürlich. Da hat mein Hirn mal wieder kurz ausgesetzt, natürlich ist das eine Shelly. Danke dir herzlich für den Hinweis. Schließlich ist auch Shelly mein Lieblingsschnitt, nach dem ich schon so viel genäht habe. Liebe Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  4. wow was für ein schönes Shirt, das würde mir auch gefallen.
    Besonders die Rollsaumabschlüsse die ich schon öfter probiert habe aber nie schön. Hast Du diese mit der Overlock gedehnt aufgenäht oder mit der normalen Nähma ?
    Besonders das Häkelblümmchen sieht daran so schön aus !
    Sei lieb gegrüßt von der nähmeise

    AntwortenLöschen
  5. Danke dir, liebe Nähmeise. Ich habe mit der Overlock gearbeitet, Differenzialtransport ganz runter gestellt und dann auf Rollsäumen, geht super. Lg Verena

    AntwortenLöschen